Hinweis: Die Stellenausschreibungen sind beendet - derzeit können wir leider keine Stellen offerieren.
Auf ihren Wunsch hin nehmen wir Sie gerne auf unsere Interessent_innen-Liste, um Sie so umgehend über etwaige zukünftige Stellenausschreibungen informieren zu können. Schreiben Sie hierzu einfach eine eMail an info@thadine.de.

Stellenausschreibungen für die unabhängige Antidiskriminierungsberatung in Thüringen

Das Thüringer Antidiskriminierungsnetzwerk baut eine unabhängige Antidiskriminierungs­beratungstelle für Thüringen auf. Die Stelle wird ein qualifiziertes Beratungs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Diskrimierungserfahrungen sein. Weiterhin wird sie Impulsgeber für den Abbau von Diskriminierung in Institutionen und Strukturen sowie Fachstelle zum Thema Diskriminierung sein.

Für dieses Projekt suchen wir zum 01.07.2021

Bewerbungsfrist ist jeweils der 19.05.2021.

Stellenausschreibungen im Überblick

Projektleitung (30h/Woche, Arbeitsort: Erfurt)

Das Thüringer Antidiskriminierungsnetzwerk baut eine unabhängige Antidiskriminierungs­beratungstelle für Thüringen auf. Die Stelle wird ein qualifiziertes Beratungs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Diskrimierungserfahrungen sein. Weiterhin wird sie Impulsgeber für den Abbau von Diskriminierung in Institutionen und Strukturen sowie Fachstelle zum Thema Diskriminierung sein.

Für dieses Projekt suchen wir zum 01.07.2021 ein_e Projektleitung (30h/Woche).

Aufgabengebiete:

  • Aufbau und Koordination des Projektes und des Beratungsteams
  • Personalführung und Finanzcontrolling
  • Repräsentation und Vertretung des Projektes in Gremien und in der Öffentlichkeit
  • Vernetzungsarbeit mit potentiell Betroffenen und Kooperationspartner_innen
  • Kontaktpflege zu Institutionen der Antidiskriminierungsarbeit, regionalen Trägern und Initiativen, Verwaltung, Politik und Medien
  • Entwicklung und Umsetzung von Projekten zu Diskriminierung und Empowerment

Anforderungen:

  • Berufs-, Fach- oder Hochschulabschluss im Bereich Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Sozialwissenschaften, Psychologie, Rechtswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in der Projekt- und Teamleitung sowie Öffentlichkeitsarbeit
  • persönliche Positionierung und theoretische Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Privilegien
  • Diversitykompetenz, Diskriminierungssensibilität
  • Grundkenntnisse im Bereich des rechtlichen Diskriminierungsschutzes (v.a. AGG)
  • selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft für Dienstreisen innerhalb Thüringens
  • Bereitschaft zu Weiterbildung/ fachlichen Qualifizierung
  • wünschenswert sind Zugänge in Selbstorganisationen und Unterstützungsnetzwerke der Zielgruppen

Was können wir Ihnen bieten?

  • eine befristete Stelle bis 31.12.2021 (eine Verlängerung ist vorbehaltlich der Landesförderung vorgesehen)
  • Teilzeit: 30 Stunden/Woche
  • Vergütung angelehnt an TV-L E11 Stufe 2
  • Arbeitsort: Erfurt (ggf. auch teilweise im HomeOffice, abhängig von Projektphase und Pandemiegeschehen)
  • eine offene, freundliche und solidarische Arbeitsatmosphäre
  • die Möglichkeit eigene Kompetenzen und Wissen kontinuierlich zu erweitern
  • barrierefreies Büro; Anpassungen des Arbeitsplatzes oder Assistenzleistungen sind in Absprache mit dem Integrationsfachdienst möglich

Bitte senden Sie ihre Bewerbung (ohne Foto) bis zum 19.05.2021 per eMail an bewerbung@thadine.de.

Aufgrund der speziellen Anforderungen der Tätigkeit werden Schwarze Menschen, Menschen mit Migrationsgeschichte, LSBTIQ* sowie Menschen, die behindert werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Matthias Gothe (matthias.gothe@thadine.de, 01525 6500716).

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich online zwischen dem 31.05. und 04.06.2021 statt.

systemische_n Organisations- entwickler_in mit eigenen Projektaufbauerfahrungen (auf Honorarbasis)

Das Thüringer Antidiskriminierungsnetzwerk baut eine unabhängige Antidiskriminierungsberatungsstelle für Thüringen auf. Hier finden Menschen mit Diskrimierungserfahrungen zukünftig thüringenweit qualifizierte Beratungs- und Unterstützungsangebote. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Wahrnehmung von und Sensibilisierung für Diskriminierung in Institutionen und gesellschaftlichen Strukturen. Die Antidiskriminierungsberatungsstelle wird Impulsgeber für notwendige Veränderungen sowie Fachstelle im Themenbereich Diskriminierung und Antidiskriminierung sein.

Für dieses Projekt suchen für die Aufbauphase ab dem 01.07.2021 ein_e Systemische_n Organisations­entwickler_in mit eigenen Projektaufbauerfahrungen auf Honorarbasis

Aufgabengebiete:

  • Planung, Terminierung und Koordination von Projektschritten in der Aufbauphase
  • Aufbau, Einarbeitung sowie systemische und operative Anleitung des Teams
  • Begleitung des Teams beim Finden einer Arbeitsstruktur und -kultur

Anforderungen:

  • Erfahrungen im Aufbau neuer Projekte & Teams
  • Erfahrung in der Projekt-, Teamleitung und Öffentlichkeitsarbeit
  • herausragende Organisationsfähigkeit
  • wünschenswert: Systemisches Coaching/Organisationsentwicklungsweiterbildung
  • persönliche Positionierung und theoretische Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Privilegien
  • Diversitykompetenz, Diskriminierungssensibilität
  • Grundkenntnisse im Bereich des rechtlichen Diskriminierungsschutzes (v.a. AGG)
  • selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft für Reisen nach Erfurt

Was können wir Ihnen bieten?

  • großer Gestaltungsspielraum im Rahmen des Aufbaus eines neuen Projektes
  • engagierter Trägerverein im Hintergrund
  • eine auf 3-5 Monate befristete Honorartätigkeit (bitte nennen Sie ihr Zeitkontingentes in ihrem Angebot)
  • Zeitraum und Rahmen: ab 01.07.2021 maximal fünf Monte 15 Stunden pro Woche
  • angemessenes Honorar

Bitte senden Sie ihr Angebot (ohne Foto, , unter Angabe eines Zeitkontingentes in Stunden für den Zeitraum 01.07.-31.12.2021) bis zum 19.05.2021 per eMail an bewerbung@thadine.de.

Aufgrund der speziellen Anforderungen der Tätigkeit werden Schwarze Menschen, Menschen mit Migrationsgeschichte, LSBTIQ* sowie Menschen, die behindert werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Matthias Gothe (matthias.gothe@thadine.de, 01525 6500716).

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich online zwischen dem 31.05. und 04.06.2021 statt.

Berater_innen für Antidiskriminierungsarbeit und -beratung (bis 30h/Woche, Arbeitsort: Erfurt)

Das Thüringer Antidiskriminierungsnetzwerk baut eine unabhängige Antidiskriminierungsberatungsstelle für Thüringen auf. Hier finden Menschen mit Diskrimierungserfahrungen zukünftig thüringenweit qualifizierte Beratungs- und Unterstützungsangebote. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Wahrnehmung von und Sensibilisierung für Diskriminierung in Institutionen und gesellschaftlichen Strukturen. Die Antidiskriminierungsberatungsstelle wird Impulsgeber für notwendige Veränderungen sowie Fachstelle im Themenbereich Diskriminierung und Antidiskriminierung sein.

Für dieses Projekt suchen wir zum 01.07.2021 zwei Berater_innen für Antidiskriminierungsarbeit und -beratung (bis 30h/Woche).

Aufgabengebiete:

  • horizontale, merkmalsübergreifende Antidiskriminierungsberatung nach den Standards qualifizierter Antidiskriminierungsberatung
  • Entwicklung und Umsetzung von Interventionsmöglichkeiten und Handlungsstrategien in konkreten Diskriminierungsfällen
  • Empowermentarbeit (abhängig von der eigenen Positioniertheit)
  • fallübergreifende Vernetzungsarbeit

Anforderungen:

  • Berufs-, Fach- oder Hochschulabschluss im Bereich Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Beratungskompetenz und -erfahrung
  • persönliche Positionierung und theoretische Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Privilegien
  • Diversity-Kompetenz, Diskriminierungssensibilität
  • Kenntnisse im Bereich des rechtlichen Diskriminierungsschutzes (v.a. AGG)
  • selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Thüringens
  • Bereitschaft zu Weiterbildung/ fachlicher Qualifizierung
  • wünschenswert sind Zugänge zu Selbstorganisationen und Unterstützungsnetzwerken der Zielgruppen

Was können wir Ihnen bieten?

  • eine befristete Stelle bis 31.12.2021 (eine Verlängerung ist vorbehaltlich der Landesförderung vorgesehen)
  • Teilzeit: bis zu 30 Stunden/Woche (bitte teilen Sie uns Ihre gewünschte Wochenstundenzahl in Ihrer Bewerbung mit)
  • Vergütung angelehnt an TV-L E10 Stufe 2
  • Arbeitsort: Erfurt
  • eine offene, freundliche und solidarische Arbeitsatmosphäre
  • die Möglichkeit eigene Kompetenzen und Wissen kontinuierlich zu erweitern
  • barrierefreies Büro; Anpassungen des Arbeitsplatzes oder Assistenzleistungen sind in Absprache mit dem Integrationsfachdienst möglich

Bitte senden Sie ihre Bewerbung (ohne Foto, mit Angabe der gewünschten Wochenstundenzahl) bis zum 19.05.2021 per eMail an bewerbung@thadine.de.

Aufgrund der speziellen Anforderungen der Tätigkeit werden Schwarze Menschen, Menschen mit Migrationsgeschichte, LSBTIQ* sowie Menschen, die behindert werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Matthias Gothe (matthias.gothe@thadine.de, 01525 6500716).

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich online zwischen dem 31.05. und 04.06.2021 statt.

Verwaltungskraft (bis 20h/Woche, Arbeitsort: Erfurt)

Das Thüringer Antidiskriminierungsnetzwerk baut eine unabhängige Antidiskriminierungsberatungsstelle für Thüringen auf. Hier finden Menschen mit Diskrimierungserfahrungen zukünftig thüringenweit qualifizierte Beratungs- und Unterstützungsangebote. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Wahrnehmung von und Sensibilisierung für Diskriminierung in Institutionen und gesellschaftlichen Strukturen. Die Antidiskriminierungsberatungsstelle wird Impulsgeber für notwendige Veränderungen sowie Fachstelle im Themenbereich Diskriminierung und Antidiskriminierung sein.

Für dieses Projekt suchen wir zum 01.07.2021 eine Verwaltungskraft (bis 20h/Woche).

Aufgabengebiete:

  • Buchhalterische Tätigkeit – Buchungen laufender Geschäftsvorfälle, ordnungsgemäße Dokumentation
  • Überwachung der Projektmittelverwendung, Führen des Rechnungseingangsbuchs, Tätigen von Zahlungen, Finanzcontolling
  • Rechnungs- und Personalverwaltung: Ausstellen von Rechnungen, Kommunikation mit dem Lohnabrechnungsbüro
  • Vorbereitung und Durchführung von Vergaben von Aufträgen, Vergabedokumentation
  • Verfassen von Verträgen und Vereinbarungen
  • Vorbereitung von Mittelabrufvorgängen sowie Mitwirkung bei der Projektabrechnung und dem Erstellen des Verwendungsnachweises
  • Überwachung des Büromaterialbestandes

Anforderungen:

  • Berufserfahrung als Verwaltungskraft oder vergleichbare Erfahrungen und Kompetenzen
  • Kenntnisse/Bereitschaft zur Einarbeitung in Haushalts- und Vergaberecht
  • Grundkenntnisse Buchhaltung, Lohnbuchhaltung
  • Grundkenntnisse/Bereitschaft zur Einarbeitung in Steuerrecht für gemeinnützige Vereine und Arbeitsrecht
  • Kenntnisse für die Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Inhaltliches Interesse an Bekämpfung von Diskriminierung
  • Strukturiertes Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Was können wir Ihnen bieten?

  • eine befristete Stelle bis 31.12.2021 (eine Verlängerung ist vorbehaltlich der Landesförderung vorgesehen)
  • Teilzeit: bis zu 20 Stunden/Woche (bitte nennen Sie ihre gewünschte Wochenstundenzahl in ihrer Bewerbung)
  • Vergütung angelehnt an TV-L E9
  • Arbeitsort: Erfurt (ggf. auch teilweise im HomeOffice, abhängig von Projektphase und Pandemiegeschehen)
  • eine offene, freundliche und solidarische Arbeitsatmosphäre
  • die Möglichkeit eigene Kompetenzen und Wissen kontinuierlich zu erweitern
  • barrierefreies Büro; Anpassungen des Arbeitsplatzes oder Assistenzleistungen sind in Absprache mit dem Integrationsfachdienst möglich

Bitte senden Sie ihre Bewerbung (ohne Foto, mit Angabe der gewünschten Wochenstundenzahl) bis zum 19.05.2021 per eMail an bewerbung@thadine.de.

Aufgrund der speziellen Anforderungen der Tätigkeit werden Schwarze Menschen, Menschen mit Migrationsgeschichte, LSBTIQ* sowie Menschen, die behindert werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Matthias Gothe (matthias.gothe@thadine.de, 01525 6500716).

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich online zwischen dem 31.05. und 04.06.2021 statt.

Thüringer Antidiskriminierungsnetzwerk

Suche

Free Joomla! templates by Engine Templates